• Geschichte der Schule

          • Jänner 1964
            • Im Jänner 1964 fassten die Gemeindevertreter des Hauptschulsprengels Weißkirchen den Baubeschluss. Im darauf folgenden Jahr erfolgte der Spatenstich und Baubeginn. Schon 1967 konnte das Bauwerk mit einem großen Festakt der Bestimmung übergeben werden.

          • 1979
            • Kaum waren etwa 15 Jahre vergangen, zeichnete sich eine neue Organisationsform der Hauptschule ab. Die Einführung der so genannten „Neuen Hauptschule“ (Unterricht in Leistungsgruppen) erforderte zusätzliche Räume, sodass 1985 mit den Umbaumaßnahmen (Pausenhalle, Informatikraum, Medienraum, 2. Stiegenhaus, etc.) begonnen und bereits 1987 beendet werden konnte. Besonders erschwerend war die Baudurchführung, sie musste während des Unterrichtsgeschehens abgewickelt werden.

          • 2011
            • In den letzten Jahren wurden die zum Teil funktionsuntüchtigen Sanitäranlagen erneuert. Das räumliche Angebot zur Abwicklung eines modernen Schulbetriebes fand mit dem Einbau der zentralen Schulbibliothek in die ehemalige Schulwartwohnung eine sinnvolle Ergänzung.

              Im Jahre 2011 wurde eine Generalsanierung begonnen die insgesamt in 3 Jahresabschnitten durchgeführt wird.

              Die Neue Mittelschule wird 2012 auch an unserer Schule mit der 1. Klasse begonnen - der neue Name:

              Neue Mittelschule / Hauptschule Weißkirchen.

          • 2013
            • Ab 1. September 2013 gibt es wieder eine neue Bezeichnung:

              Neue Mittelschule Weißkirchen (NMS Weißkirchen)

          • 2014
            • Im April 2014 wurde unsere Schule nach erfolreichem Umbau feierlich neu eröffnet.

          • September 2020
            • Ab Schulbeginn 2020/21 gibt es wieder eine neue Bezeichnung:

              Mittelschule Weißkirchen (MS Weißkirchen)

    • Kontakt

      • Mittelschule Weißkirchen, Weißkirchen
      • direktion@nmsweisskirchen.at
      • 03577 80903-600
      • Kärntnerstraße 20 Weißkirchen 8741 Stmk
    • Anmelden